Archiv für den Monat: Oktober 2009

Selbstzweifel? Nick Vujicic hat ein Rezept dagegen

Es gibt Momente im Leben, da denken Sie, dass alles zuviel ist. Manchmal sind es Tage, manchmal sogar Wochen. Am liebsten würden Sie sich ins Bett legen, die Decke über den Kopf ziehen und nichts mehr wissen wollen. Ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit schleicht sich ein und Zweifel machen sich breit. Sollte das der Fall sein, schauen Sie sich dieses Video von Nick Vujicic an.

Scrivener – Textverarbeitung und Projektmanagement in einem

“The biggest software advance for writers since the word processor.” so Michael Marshall Smith. Scrivener ein Textverarbeitungs- und Projektmanagementwerkzeug das speziell für Texter, Schreiber, Autoren gedacht ist, die lange Texte wie Romane oder wissenschaftliche Dokumentationen schreiben. Es erklärt nicht, wie man schreiben sollte, es stellt all die verteilt liegenden Werkzeuge auf dem Schreibtisch in einer Anwendung bereit.
Weitere interessante Software findet sich unter Links.

scrivener.jpg

Was billig ist, taugt im Grunde nichts …

ein tief verankertes Vorurteil vieler Menschen. John Ruskin, britischer Sozialphilosoph (1819 – 1900) sagt:

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld. Das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

Mit dem Amazonas schwimmen – von der Quelle bis zur Mündung

66 Tage am Stück schwimmen und das täglich 10 Stunden lang – wer tut sich sowas an? Der Mann heisst Martin Strel, ist aus Slovenien und beendete am 7. April 2007 schwimmend seinen Weg von Atalaya (Peru) bis zum Atlantischen Ozean bei Belem (Brasilien).

martinstrehl.jpg

Martin Strel ist Ultra-Marathon-Schwimmer und setzt sich für "Sauberes Wasser" und dem Schutz der natürlichen Ressourcen ein. Viele Leute können schlicht nicht glauben, was er bisher schon erreicht hat und beschreiben ihn als "Fischmann", "menschlicher Fisch" und der "verrückteste Mann in der Welt"

Hier ein Auszug aus der Liste seiner Erfolge:

1994: Europa (Italien), Adriatische See zwischen Lignano and Ravenna, 162,5 km; 55 Std. 11 Min – Martin Strel stellt einen neuen Weltrekord im Langstreckenschwimmen auf.

1997: Afrika – Europa, Mittelmeer zwischen Tunesion und Italien, 78 km, 29 Std. 36 Min, – Martin Strel ist der erste Mensch, der das Meer von Afrika nach Europa durchschwimmt. 7 Schwimmer vor ihm gaben auf.

2000: Europa (10 Länder), Donau 3004 km, 58 days – Ein neuer Langstreckenrekord. Zum erstenmal wird er in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen. Er war der erste, der die Donau von der Quelle bis zur Flussmündung schwamm

2001: Europa – Donau, 504.5 km Non Stop, 84 Std. 10 Min2002: USA (10 Staaten) – Mississippi , 3797 km, 68 Tage

2003: Argentinien – Paraná River, 1930 km, 24 Tage

2004: VR China – Yangtze, 4003 km, 51 Tage

2007: Peru, Brasilien – Amazonas, 5268 km, 66 days

Niemand weiss, zu was du fähig bist. Nicht mal du! Niemand weiss wie gross du träumen und wie weit du gehen kannst! Martin Strel